Donnerstag, 2. Oktober 2014
Nepal

Feature

Nepal

Schneebedeckte Achttausender, im Wind flatternde Gebetsfahnen, mit Salzsäcken beladene Yakkarawanen. Das sind Bilder, bei denen man an Nepal denkt. Es ist die scheinbar unendliche Vielfalt Nepals, die den Bergsteiger und Fotografen Hans Thurner fasziniert und immer wieder in das kleine Land am...

  • l
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • r
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
     1 2 3 4 5  
  6 7 8 9 10 11 12  
  13 14 15 16 17 18 19  
  20 21 22 23 24 25 26  
  27 28 29 30 31      
     Oktober 14 >   >>

Tagestipps

Selbstassemblierung

Selbstassemblierung

Der Schwerpunkt der diesjährigen Ausstellung Schnittstelle im kunstraum pro arte steht unter dem Schmiedethema "Selbstassemblierung“. Ausstellende Künstler/innen sind Ela Grieshaber, Maria Morschitzky, Antoni Rayzhekov, Marcel Schobel, Bartholomäus Traubeck.

Do, 02.10.2014 | 16:00 - 13:00 Uhr

HALLEIN, Kunstraum Pro Arte, 5400 Hallein
Selbstassemblierung

A g'sunds Mitanand

A g'sunds Mitanand

Ob Nahrung für den Körper oder für die Seele: die Goldegger Bildungswoche bietet Vorträge, Workshops und Veranstaltungen rund um die Themen Kochen und Ernährung, Psychotherapie, Musik, Tanz und vieles mehr.

Do, 02.10.2014

GOLDEGG, Schloss, 5622 Goldegg
21. Bildungswoche in Goldegg

Moskau, die Metropole

Moskau, die Metropole

Karl Freudenthaler ist mit seiner Fotografie der Literatur stets nahe. In der Stadtbibliothek ist seine Ausstellung "Moskau. Menschliche Ansichten einer Metropole" zu sehen. Rußland-Expertin Susanne Scholl liest zur Eröffnung.

Do, 02.10.2014 | 19:30 Uhr

Stadtbibliothek, Panoramabar - Neue Mitte Lehen, 5020 Salzburg
Karl Freudenthaler: Moskau. Menschliche Ansichten einer Metropole

(c) Museum der Moderne - Kunst-Geschichten - Immendorf

Kunst-Geschichten

(c) Museum der Moderne - Kunst-Geschichten - Immendorf

im Museum der Moderne - Rupertinum! Dauer der Ausstellung: 26. Juli bis 26. Oktober 2014

Sa, 11.10.2014 |  Uhr

Museum der Moderne Salzburg Rupertinum
Kunst-Geschichten

mehr Tickets von freikarte.at
Überraschung!

Überraschung!

Aufklappen, drehen, schieben – und immer wieder staunen: Mit der Sonderschau „Spielbilderbücher“ ist dem Spielzeugmuseum ein historischer Hit gelungen. Die schönsten Stücke aus der Sammlung ab 1830 sind jetzt zu bewundern. Ausprobieren inklusive!

Do, 02.10.2014 | 09:00 - 17:00 Uhr

Spielzeug Museum, 5020 Salzburg
Spielbilderbücher aus der Sammlung des Spielzeug Museum

maschek.redet.drüber

maschek.redet.drüber
"maschek.redet.drüber" ist eine Mischung aus TV-Clips, aus Greatest Hits und so manches, das im...
> mehr

leicht:sinnig

leicht:sinnig
Ein Fest der Kunst erwartet die Besucher in der Strobler Deutschvilla. Der Titel verweist nicht...
> mehr

Moskau, die Metropole

Moskau, die Metropole
Karl Freudenthaler ist mit seiner Fotografie der Literatur stets nahe. In der Stadtbibliothek ist seine...
> alle Tagestipps







Home
Impressum & Kontakt
Werben auf salzburgermonat.at
Datenschutz

design & concept
nikt.at